Category Archives: Hersteller

Die besten Drucker 2013

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine kleine Übersicht der besten und beliebtesten Drucker 2013, welche in einem Test (z.B. von Stiftung Warentest) besonders gut oder sogar als Testsieger abgeschnitten haben, vorstellen.

HP Officejet Pro 276dwHP Officejet Pro 276dw Multifunktionsgerät

Testsieger unter den Tintenstrahldruckern bei Stiftung Warentest (Heft 10/2013) Qualitätsurteil Gut (1,9) Sehr schneller Druck (auch in Farbe)und eine kurze Aufwärmzeit sprechen für den Pro 267dw. Doch mit am beeindruckensten ist die sehr gute Farbqualität und das bei geringeren Kosten im Vergleich gegeüber konkurrierenden Laserdruckern.

 

Canon Pixma iP7250 TintenstrahldruckerCanon Pixma iP7250

Testsieger unter den „einfachen Druckern“ bei Stiftung Warentest (Heft 04/2013) – Qualitätsurteil Gut (2,1). Dank AirPrint Unterstützung ist beim Pixma iP7250 auch das Drucken von Smartphones und Tablets möglich. Auto Duplex Druck sowie Direct Disc Print ist möglich. Zusätzlich überzeugt dieser recht günstige Drucker, mit einer sehr guten Druckqualität.

Epson Drucker XP-800Expression Premium XP 800 von Epson

Testsieger unter den Drucker-Scanner-Kombigeräten von Stiftung Warentest (Heft 04/2013) Qualitätsurteil Gut (2,1). Duplexautomatik, Ethernet und WiFi- Technik für kabelloses Arbeiten von überall (auch Tablet-PC und Smartphone). Fotodruck auch ohne PC und einzeln austauschbare Tintenpatronen sowie 8,8 cm Touchscreen sind weitere Highlights.

WorkForce WF-3540DTWF von EpsonWorkForce WF-3540DTWF von Epson

Robust, schnell und wirtschaftlich gibt sich dieser 4 in 1 Drucker auch bei Faxen, Kopieren und Scannen. Kabellos mit WiFi-Schnittstelle, schnell mit bis zu 38 Seiten/Min. in Farbe und Schwarzweiß, austauschbarer Resttintenbehälter und einzeln austauschbare Tintenpatronen sind Pluspunkte. Duplexfunktion sorgt für geringen Papierverbrauch, das 8,8 cm Touchscreen für super Übersicht.

 

Officejet 6700 Premium All in One von Hewlett-PackardOfficejet 6700 Premium All in One von Hewlett-Packard

Dokumentenecht zertifizierte Ausdrucke in Laserdruck ähnlicher Qualität bietet dieser professionell arbeitende Drucker auch beim Faxen, Kopieren und Scannen. Mit der Wireless Netzwerk-Technologie, mit USB und HP e-Printtechnologie meistert der Officejet 6700 über den modernen Touchscreen die schwierigsten Aufgaben. Automatischer Duplexdruck, Drucken und Kopieren auch ohne PC!

Brother MFCJ-4510DWMFCJ-4510DW All in One von Brother

Hochwertig, hübsch, schnell und vielfältig ist dieser druckende, faxende, kopierende und scannende Alleskönner. Übersichtliche Menübedienung zu wichtigen Funktionen über den 9,3 cm Touchscreen. LAN und WLAN -Technik sorgen für cleveres Arbeiten.

Photosmart 7520 e-All in One von Hewlett PackardPhotosmart 7520 e-All in One von Hewlett Packard

Apple AirPrint und HP ePrint Technologie,10,9 cm großes Farbdisplay mit Multi Touch-Funktion, automatischer Duplexdruck! Das bietet der Photosmart 7520 beim Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen von Dokumenten und Fotos. Von überall mit Smartphone oder Tablet PC drucken, Dokumente und Fotos direkt an E-Mail scannen, kein Problem! Druckqualität bis zu 9.600 x 2.400 dpi, Front USB-Anschluss und tolle Kosteneffizienz sind weitere Highlights.

Canon Pixma MG5450Pixma MG5450 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät von Canon

Drucken, Kopieren und Scannen mit einem leistungsstarken Gerät! WLAN-Schnittstelle und Pixma Cloud Link-Unterstützung machen Drucken aus dem Internet und vom Mobilgerät möglich, verfügbar für jeden Netzwerkteilnehmer. Hochwertige Ausdrucke und Fotos sind durch 5 Tinten-System garantiert. Die Bedienung erfolgt einfach über das 7,5 cm Farbdisplay. Druckgeschwindigkeit: 15 oder 10 Seiten bei Schwarzweiß oder Farbe.

Pixma MG4250 All in One Multifunktionsgerät von CanonPixma MG4250 All in One Multifunktionsgerät von Canon

Drucken, Kopieren, Scannen mit beidseitigem Druck, alles über 6 cm Farbdisplay einfach zu steuern! Dieses moderne Multifunktionssystem mit WLAN, mit Pixma Cloud Link und Google Cloud Print meistert, auch ohne PC, vielseitiges Drucken. Dazu verhilft auch die kreative My Image Garden Software mit ihrer Vielfältigkeit. Rund die Hälfte an Druckkosten lässt sich mit den optionalen XL-Tintenpatronen sparen.

Expression Home XP-402 von EpsonExpression Home XP-402 von Epson

Spart Geld, Platz und Zeit! Ausgestattet mit Epson Connect System ermöglicht das Gerät große Flexibilität beim Ausdrucken von unterwegs über Smartphone oder Computer. WiFi und E-Mail Printfunktion, über das 6,3 cm große Touchscreen-Farbdisplay leicht zu steuern, ermöglichen moderne Home Office-Tätigkeiten. Separate Epson Claria Home Einzel-Tintenpatronen helfen Druckkosten sparen.

DeskJet 3520 e All in One von Hewlett PackardDeskJet 3520 e All in One von Hewlett Packard

Kostengünstiges, kabelloses, zuverlässiges Drucken, automatisch beidseitig, mit einem sparsamen Gerät auch zum Kopieren und Scannen. Ein praktisches Schwarzweiß-Display mit intuitiven Schaltflächen lässt sich leicht bedienen. Ein Standardanschluss Hi Speed USB 2.0 und die mobilen Druckfunktionen von HP ePrint sorgen für Druckmöglichkeit von überall aus.


Ganz ohne PC mit neuen Pixma-Modellen von Canon Online-Inhalte drucken

Mittlerweile sind die neuen Pixma-Drucker von Canon auf dem Markt, die es ermöglichen ganz ohne PC vielseitige Druckaktionen durchzuführen. Die neuen Modelle MG7150, MG6450 und MG5550 drucken problemlos und direkt sowohl von Cloud-Diensten, sozialen Netzwerken als auch von Online-Fotoalben.

Pixma MG7150, MG5550 und MG6450 – Direktes Ausdrucken ohne PC-Anbindung

Das direkte Ausdrucken von Dokumenten und Bildern von Facebook, von Picasa oder auch Flickr ist mit den neuen Drucker-Modellen von Canon kein Problem mehr. Per WLAN-Verbindung müssen die Pixma-Drucker MG7150, MG5550 und MG6450 nicht einmal mehr an einen PC angeschlossen werden. Mit dem Drucker-Display lässt sich die gewünschte Website einstellen und schon kann auch von Cloud-Diensten, wie der Dropbox oder Evernote direkt ausgedruckt werden. Des Weiteren hat man mit den neuen Pixma-Modellen auch die Möglichkeit Speicherkarten direkt am Drucker einzulesen. Möchte man Fotos von einer WLAN-Kamera ausdrucken, hilft das Programm WLAN PictBridge dabei. Neben all diesen tollen Funktionen unterstützen die neuen Modelle von Canon auch die Programme Google Cloud Print und Apple AirPrint.

Weniger Verbrauch an Patronen, Papier und Strom

Die Tintenpatronen werden farblich getrennt eingesetzt, sodass man immer nur die aufgebrauchte Patrone wechseln kann. Des Weiteren erhält man XL-Patronen, die den Verbrauch minimieren. Um Papier zu sparen, eignet sich das beidseitige Kopieren und Drucken, das automatisch eingestellt ist. Der Stromverbrauch wird minimiert, indem sich die neuen Pixma-Modelle erst einschalten, wenn sie einen Druckauftrag erhalten.

Canon Pixma MG7150Canon Pixma MG5550Canon Pixma MG6450

 

 

 

Mithilfe des Smartphones den Drucker steuern

Dank der neuen Pixma Printing Solutions App für das iPhone oder Android-Smartphone kann man die verschiedenen Einheiten des Druckers steuern, sowie auch den Tintenstand kontrollieren. Hat man Interesse an einem der neuen Pixma-Modelle von Canon, kann man den MG7150 ab September 2013 für 199 Euro erwerben. Die beiden Modelle MG5550 und MG6450 sind dagegen erst ab Oktober 2013 im Handel. Preislich liegen diese beiden Drucker-Modelle bei 119 Euro und 149 Euro.

Drucker mit Faxfunktion

Drucker mit FaxDas Fax gehört mittlerweile zu den ältesten Kommunikationstechniken unserer Zeit. Die meiste Technik aus den siebziger Jahren wurde mittlerweile schon mehrfach überholt. Warum das Faxgerät nicht?

Es hat sich in unserem Leben etabliert! Noch immer arbeiten Unternehmen, aber auch Selbständige und Privatpersonen mit den gedruckten Nachrichten. Auch die neusten Drucker haben noch immer eine Faxfunktion integriert.

Funktionalität

Das Faxgerät war schon immer einfach zu bedienen. Soll ein Schreiben telegraphisch von A nach B übertragen werden, muss der Sender die Faxnummer eingeben, bei der es sich meist um eine leicht abgewandelte Telefonnummer des Empängers haldelt. Daraufhin liest, beziehungsweise scannt das Gerät das Schriftstück und wandelt es in diverse Codes um, die über die Telefonleitungen zum Empfänger übertragen werden. Das Gerät des Empängers erhält das Signal und wandelt dieses in eine Kopie des gesendeten Schriftstücks um. Diese sehr einfache und zuverlässige Funktionsweise sicherte dem Fax das Überleben. Im Grunde genommen arbeiten Drucker mit einer Scannfunktion nach einem ähnlichen Prinzip.

Drucker mit integrierter Faxfunktion

Führer hatte man die Faxanlage meist in einem Telefon verbaut. Diese größeren Apparaturen nahmen auf dem Schreibtisch viel Platz ein. Zudem waren es unpraktische Schnurtelefone, unter denen die Bewegungsfreiheit sehr eingeschränkt war. Aus diesem Grund begann man das Fax in den Druckern zu intergrieren. Hochwertige Drucker ziehen auch mehrere Seiten problemlos ein, ohne dass es zu einem Papierstau kommt und zu einem unvollständigem Dokument beim Empfänger.

Die Kündigung per Fax

Das Fax freut sich noch immer enormer Beliebtheit. Nur das Kündigungsschreiben per Telefax ist wird nicht mehr überall akzeptiert. Das BGB unterscheidet zwei Kündigungsformen. Einige Willenserklärungen verlangen eine schriftliche Form, andere nur die Textform. Der wesentliche Unterschied liegt darin, dass schriftliche Willenserklärungen vom Veranlassenden handschriftlich unterschrieben und im Original übermittelt werden müssen. Die Textform umfasst die Kommukikationswege E-Mail und Fax.

Damit zum Beispiel Ihre Kündigung entgegengenommen werden kann, sollten Sie sich im Vorfeld über die verlangte Kündigungsform informieren. Diese Angaben sind in den AGB zu finden.

Der Sendebericht

Wird das Telefax aller Voraussicht nach erfolgreich übermittelt, so druckt das Fax beziehungsweise der Drucker binnen Sekunden einen sogenannten Sendebericht. Hier ist meist die zuerst gefaxte Seite als kleine Vorschau angedruckt, sodass die voraussichtliche Qualität beim Empfänger eingeschätzt werden kann. Außerdem findet man in der oberen Zeile die übermittelten Seitenanzahl. Hierüber kann das Dokument auf seine Vollständige Übertragung geprüft werden. Ob der Versand erfolgreich war, soll das kleine „OK“ beziehungsweise „Fehlgeschlagen“ anzeigen. In der Regel arbeiten die Geräte sehr zuverlässig und bemerken auch kleinste Übertragungsfehler. Sollte ein als empfangen gelaubtes Fax trotz des „OK“-Vermerks nicht beim Empfänger ankommen und es so zu vertraglichen Schwierigkeiten kommen, war die Rechtslage lange nicht geklärt. Das Urteil des Bundesgerichtshofes stellte jedoch klar, dass der erfolgreiche Sendebericht nicht automatisch den Empfang bestätigt. Es ist also mit einem Anruf zu prüfen, ob das Fax beim Empfänger angekommen ist. Bei besonders wichtigen Schreiben, können Sie außerdem mit einem Zeugen arbeiten, der das Telefonat für Sie übernimmt, ein kurzes Schriftstück aufsetzt und unterschreibt.

Die Vorteile eines Multifunktionsdruckers

Es gibt eine Reihe besonders praktischer Druckerfunktionen. So ist es neuerdings möglich einen Druckauftrag an das Gerät per E-Mail zu übertragen. Dies ist besonders in Situationen hilfreich, bei denen man sich gerade nicht am Arbeitsplatz befindet. Die Funktion ist auch erweiterbar, sodass der Drucker aus der Ferne den Auftrag erhält, ein an ihn geschicktes Dokument an einen bestimmten Empfänger zu faxen. Der Hersteller stellt hierzu die nötigen Befehle in einer vorgefertigten E-Mail bereit.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Faxgerät über die Laufe der Jahre verdient gemacht hat. Durch die Integration in Drucker wurden die Prozesse optimiert und durch weitere Zusatzfuktionen erweitert. Bei Kündigungsschreiben oder besonders wichtigen Schriftstücken sollte sich der Sender den Empfang zusätzlich bestätigen lassen, um im Nachhinein nicht in Schwierigkeiten zu geraten.

Epson Drucker XP-800Ein Sehr empfehlenswerter Drucker mit Fax-Funktion ist der Epson XP-800 ein wahrer Alleskönner, welcher im Vergleich zu den meisten anderen Druckern absolut überzeugt.

Der Drucker-Testsieger von Stiftung Warentest (März 2013)  ist der Epson Expression Premium XP-800 4-in-1 Multifunktionsdrucker. Das Testergebniss wurde online im März 2013 veröffentlicht und dieser Drucker hat mit einer Testnote von GUT (2,1) abgeschnitten.

Langzeittest: WLAN Multifunktionsdrucker von Canon

Im Jahre 2009 wurde ein WLAN Multifunktionsdrucker für das Büro angeschafft. Es war das Canon Pixma MP980. Vor der Anschaffung wurde lange überlegt, ob es ein Laser- oder ein Multifunktionsdrucker sein sollte, der auf Tintenbasis arbeitet. Letztendlich entschied sich das Team für das obige Gerät. Gründer hierfür waren neben der Kostenfrage, die Eigenschaft, das Gerät über das WLAN-Netz zu benutzen und die Eigenschaften wie Kopieren oder Scannen. Der Anschaffungspreis betrug damals ca. 400 €. Wer gerade einen Drucker sucht, der kann Drucker günstig auf Preisvergleich.de finden.

Vier Jahre ist nun das Gerät im Einsatz. Zeit für einen Bericht. Der Canon Pixma MP980 ist ein recht großer Drucker wie man dem Bild links entnehmen kann. Das muss er auch, da er gleichzeitig auch als Scanner dient. Er eignet sich daher vor allem für Büros und Zimmer mit ausreichendem Platz.

Die Installation

Die Installation des Gerätes ist recht einfach. Der Drucker kann entweder über ein Standarddrucker-Kabel an einen einzelnen Computer angeschlossen werden oder über das WLAN. Mit der mitgelieferten Installations-CD kann neben dem Treiber auch eine spezielle Druckersoftware installiert werden. Mit deren Hilfe können beispielsweise eingescannte Dokumente direkt an das jeweilige Endgerät im WLAN-Netzwerk geschickt werden. Alternativ steht jedoch auch ein USB-Slot für das Übertragen auf einen USB-Stick zur Verfügung.

Einzig nach der Änderung des WLAN-Passwortes hatten wir Probleme, das Gerät neu abzustimmen. Es war uns selbst unter Zuhilfenahme des Handbuchs als auch das Supports nicht möglich, den WLAN Multifunktionsdrucker umzustellen. So beließen wir es beim alten Passwort.

Druck-, Scan- und Kopiereigenschaften

In den letzten vier Jahren wurden etliche Dokumente mit dem WLAN Multifunktionsdrucker ausgedruckt. Der Druck in schwarz/weiß und Farbe geht relativ flott und sauber. Auch das Scannen und Kopieren geht recht fix. Einziges Manko hier sind die recht kleinen Druckerpatronen und die Tatsache, dass ein USB-Stick ohne vorherige Formatierung meist nicht erkannt wird. Das ist zum Teil ärgerlich, wenn es schnell gehen muss und der Computer gerade nicht eingeschaltet ist.

Unterhaltungskosten

Wie erwähnt sind die Druckerpatronen des Canon WLAN Multifunktionsdruckers recht klein im Vergleich zu Patronen anderer Drucker. Insgesamt finden sieben Patronen Platz im Pixma MP980. Von diesen sind zwei Patronen schwarz. Eine Patrone kostet um die 12-15 Euro, so dass man bei einem Komplettaustausch um die 80-90 € hinblättern muss.

Das nachträglich Befüllen der Patronen ist nach unserem Wissensstand nicht möglich. Es gibt jedoch die Möglichkeit, günstigere Patronen über ebay zu erwerben. An diese muss jedoch in nerviger Handarbeit der Canon-typische Chip angebracht werden. Sitzt dieser nicht richtig, erkennt der Drucker die Patrone nicht.

Fazit

Alles in Allem erweist der Canon WLAN Mulitfunktionsdrucker seit Jahren einen guten Dienst. Zwar gibt es dieses Modell nicht mehr. Wir sind uns jedoch sicher, dass auch die Nachfolgemodelle ähnlich stabil laufen. Somit können wir den Drucker bedenkenlos empfehlen.

 

Canon Pixma IP4950 Test

canon pixma ip4950

Der Canon PIXMA iP4950 – Top für den Privatgebrauch

Heute wollen wir uns ein wenig mit dem Canon PIXMA iP4950 beschäftigen. Grundsätzlich ist zu sagen, dass er ein schneller und umweltbewusster Drucker ist.

Ausstattung des Canon PIXMA IP4950

Der Canon PIXMA iP4959 bietet dem Kunden einen hochwertigen und schnellen Dokumenten- und Fotodruck und bietet zudem einen automatischen Duplexdruck an. Des weiteren ist die Druckauflösung bei ca 9.600 X 2.400 dpi und besitzt einen Papiervorrat im hinteren Papierfach von 150 Blatt und eine geschlossene Kassette für bis zu 150 Blätter Normalpapier. Besonders überzeugend ist seine Druckgeschwindigkeit von 12,5 ISO-Seiten in schwarz-weiß beziehungsweise 9,3 ISO-Seiten pro Minute in Farbe.

Für das Drucken werden 5 Patronen benötigt. Weiterhin besitzt er einen PictBridge-Anschluss und die Maße 431 X 297 X 153 mm. Er zeichnet sich durch niedrigen Stromverbrauch im Standby-Modus und seine integrierte automatische Duplexeinheit aus. Nicht vergessen werden sollte die selbstreinigende Funktion des Druckers und dass man mit diesem Drucker auch direkt von der Kamera aus Bilder drucken kann.

Durch den Canon PIXMA iP4950 hat der Nutzer umfangreiche Möglichkeiten sich beim Fotodruck kreativ zu entfalten. Eine mitgelieferte Software, Easy-PhotoPrint EX, bietet die Möglichkeit Fotos komfortabel mit Effekten wie beispielsweise die Hintergrundschärfe des Bildes zu bearbeiten. Eine weitere Ergänzung stellt die mitgelieferte Halterung, mit dem CDs, DVDs und Blu-ray Discs bedruckt werden können, dar. Für den optimalen Druck bietet hierbei Easy-PhotoPrint EX Vorlagen für die individuelle Gestaltung der Discs.

Vorteile:

Ein Vorteil des Canon PIXMA iP4950 ist der wirkliche tolle Druck. Des weiteren sieht er optisch sehr elegant aus und ist hochwertig verarbeitet. Außerdem hat er einen sehr umweltbewussten Stromverbrauch und reinigt sich selbst. Auch die mitgelieferte Software bietet dem Verbraucher viele Möglichkeiten und kann leicht bedient werden.

Nachteile:

Die eben erwähnte selbstständige Reinigung ist aber auch der größte Makel des Canon PIXMA iP4950. Sie dauert sehr lange, zwischen 2-10 Minuten, und ist nicht abschaltbar. Aufgrund dieser Funktion wird leider viel Tinte verbraucht. Im Allgemeinen neigt dieser Drucker zu einen viel zu hohen Tintenverbrauch und besitzt auch nur kleine Patronen.

Fazit:

Der Canon PIXMA IP4950 bietet mi Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen ein besseres Bild und auch die Software ist wesentlich besser. Leider wird die Stromersparnis zu anderen Druckern durch das ständige Reinigen verringert und auch die kleineren Patronen belasten den Geldbeutel im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen mehr. Wenn man jedoch nicht allzu häufig druckt, aber dennoch eine tolle Druckerqualität bei Dokumenten, Bildern, CDs, DVDs und Blu-rays genießen möchte, ist er geeignet. Vieldrucker hätten jedoch sehr hohe Haltungskosten einzukalkulieren.

–> Hier können Sie Ihn bei Amazon erwerben <–

Canon PIXMA iP7250 Test

Canon PIXMA iP7250

Was ist der Canon Pixma ip7250?

Der Canon Pixma ip7250 ist ein Tintenstrahldrucker und druckt in einer ausgezeichneten Farbqualtiät. Außerdem druckt er in hoher Geschwindigkeit. Der Canon PIXMA ip7250 ist ein Farbdrucker und er kann auch Fotos drucken. Mit einem Canon PIXMA ip7250 lassen sich nicht nur Dokumente drucken sondern auch CDs bedrucken.

Ausstattung

Man kann über Wlan oder Wifi das gewünschte Foto oder den gewünschten Text an den Drucker senden. Dadurch kann jeder im Haus, der mit dem Wlan verbunden ist, den Drucker benutzen. Er druckt randlos und die maximale Papiergröße ist A4. Man kann maximal 5 verschiedene Farben verwenden inklusive Schwarz.

Vorteile:

Der Drucker ist umweltfreundlich und kann besonders mit dem Design punkten. Durch den Direct Disc Print lässt sich das Label, wie man es möchte, verändern und kann direkt auf kompatible Blu-ray Disc, CDs und DVDs gedruckt werden, praktisch dabei ist das gleich das Cover mit ausgewählt werden kann. Für das Smartphone oder das Tablet gibt es eine App, mit dieser man die gewünschte Datei zum Canon Pixma ip7250 Drucker senden kann. Die Zusammarbeit mit Apple AirPrint ermöglicht sogar das Drucken von Fotos, E-Mails, Web-Inhalten oder anderen Dokumenten von einem Apple Mobilgerät wie iPhone, iPad oder iPod touch. Der Auto Duplex Druck macht es möglich den Papierverbrauch deutlich zu reduzieren und somit die gedruckten Seiten professioneller aussehen zu lassen. Es gibt einen automatischen Strom ab/anschalter, dadurch wird der Drucker sehr energiesparend. Denn sobald der Canon Pixma ip7250 eine Weile nicht benutzt wurde, schaltet er sich automatisch ab und wenn ein Druckauftrag kommt, geht er selbstständig wieder an. Die separaten Tintentanks sind besonders nützlich, weil nur die Tinte ausgetauscht werden muss, wenn sie leer ist.

Nachteile:

Ein Nachteil ist, dass der Drucker keinen Steckplatz für die Speicherkarten hat. Er hat keinen Steckplatz für Speicherkarten oder Pict Bridge, Bluetooth. Des weiteren brauch er sehr lange bei einer automatischen Reinigung.

Technische Details

Marke Canon
Artikelgewicht 7 Kg
Produktabmessungen 36,8 x 45,1 x 12,8 cm
Modellnummer 6219B006
Farbe schwarz
WLAN Typ 802.11bgn
Watt 24 Watt
[amzn_product_inline asin=’B009DA7AZG‘]

Welcher Druckerhersteller ist der beste?

Welcher Druckerhersteller hat die Nase vorn?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage nicht wirklich beantworten. Jeder Druckerhersteller hat seine Vorteile und auch seine Nachteile. Man muss abwägen was man denn nun wirklich mit dem Drucker beabsichtigt. Folgende Kriterien spielen dabei eine große Rolle:

Man kann selbstverständlich nichts falsch machen, wenn man für die private Nutzung einen Drucker eines etablierten Herstellers kauft. Denn jeder neuere Drucker jedes guten Herstellers erfüllt auf jeden Fall die Voraussetzungen für den privaten Gebrauch. Zu den etablierten Druckergherstellern zählen wir beispielsweise folgende Marken:

Auf unserer Seite beschreiben und testen wir auch genau nur diese etablierten Druckerhersteller. Alles andere wäre nicht sinnvoll, da 90% aller Käufer sowieso auf eine dieser Marken zurückgreifen. Letztendlich kommt es vielen auch nur auf das Design an und nicht auf die Druckqualität oder ähnliches. Das ist nicht einmal so schlimm, da die Druckqualität dieser Hersteller doch recht nah beisammen liegt.

Der Nachkaufpreis der Tinte ist für viele auch ein sehr wichtiger Aspekt, da manche Druckerhersteller einen etwas höheren Tintenpreis ansetzen. Man muss aber sagen, dass sich dieser Aspekt in den letzten Jahren relativiert hat. Denn Fast alle dieser Druckerhersteller haben jetzt ähnliche Preise bei Ihre Patronen bzw. Druckerzubehör. Die Zeit des Nachfüllens ist auch vorbei. Alles ist elektronisch geregelt und kann bei den meisten nicht mehr umgangen werden.

Eine Möglichkeit ist es sich billigere Shops zu suchen, die die Patronen etwas preisgünstiger anbieten. Allerdings muss man dann dort bei den meisten – nicht bei allen – auch Abstriche in der Farb- bzw. Druckqualität machen.

Mit einigen Druckern ist es sogar möglich individuelle Kugelschreiber zu bedrucken, bzw. die Motive dafür. Wo wir gerade bei Kugelschreibern sind, kann ich nur Giffits empfehlen. Dort kann man günstig sämtliche Kugelschreiber in den verschiedensten Formen und Farben kaufen. Lassen Sie sich einfach mal inspierieren und schauen mal vorbei.

Hier gehts zur Webseite von giffits.de

Kartendrucker Datacard SD360 im Test

kartendrucker-datacard-sd360

Mit dem Kartendrucker Datacard SD360 können Sie nichts falsch machen. Er glänzt durch seine einfache Bedienbarkeit und vorallem durch seine Schnelligkeit. Die SD-Serie von Datacard beeindruckt vorallem mit Geschwindigkeit, aber auch mit Produktivität. Durch die TruePickTM-Technologie ziehen sie auch Karten verschiedenster Stärken automatisch ein. Dabei muss manuell nichts mehr eingestellt werden.

Sie können von einem brillianten Kartendruck ausgehen, da durch die oben genannte Technologie die Farben vom Bildschirm haargenau mit den Farben, die gedruckt werden übereinstimmen. Auf diese Weise können Sie professionelle ID-Karten drucken. Von der Ersten bis zur Letzten Karte ist ein ausgezeichneter Druck garantiert.

Des Weiteren lässt sich dieser Kartendrucker von Datacard schnell, einfach und intuitiv bedienen, da mit verständlichen Icons und Meldungen auf dem LCD-Bildschirm gearbeitet wird. Die mitgelieferten Farbbandkassetten enthalten darüberhinaus integrierte Reinigungs-Roller zur Druckerpflege. Mittels Ethernet und USB Schnittstelle lässt sich das Gerät mit nahezu jeder IT-Umgebung verbinden. Sie benötigen keinen externen Netzwerkanschluss!

Mit diesem hochwertigen Kartendrucker lassen sich auch Karten beidseitig bedrucken. Hier können Sie diesen Kartendrucker bestellen. Auch andere Modelle sind empfehlenswert, allerdings ist dieses Gerät ein echter Allroundkünstler.

Unser Fazit:

Sehr empfehlenswerter Kartendrucker, der einfach in der Bedienung ist und trotzdem sehr gute Ergebnisse erzielt. Es ist durchaus empfehlenswert sich dieses Gerät zu besorgen.

Unsere Bewertung:

5 Sterne

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis