Category Archives: Informationen

Drucker: günstig muss nicht billig sein

Wir haben uns die aktuell, günstigsten Drucker angeschaut und uns ein kleines Bild gemacht. In unserem kleinen Vergleich seht ihr, dass ein günstiger Drucker nicht immer billig sein muss, jedoch kann man in manchen Fällen auch ruhig etwas mehr investieren. In 3 Kategorien haben wir einen sehr günstigen Drucker ausgesucht und haben ihn sporadisch aufgrund seiner Daten und unserer bisherigen Erfahrungen kritisch beleuchtet. Eventuelle Folgekosten durch Ersatzpatronen und Druckerzubehör haben wir berücksichtigt. Natürlich haben wir auch diverse Kundenrezensionen, wie  beispielsweise die auf Amazon in unserer Beurteilung berücksichtig. Drucker günstig? Lohnt es sich beim Drucken zu Sparen?

 

Günstiger Multifunktionsdrucker

Zum Thema Multifunktionsdrucker  günstig haben wir folgendes Modell untersucht: Canon Pixma MP-230 . Der MP-230 Drucker ist momentan für sagenhafte 33 Euro online zu bestellen. Dieser Drucker ist so günstig, dass man ihn definitiv näher betrachten sollte.  Wir können den MP-230 nur empfehlen.  Allein bei Betrachtung des Datenblatts fällt auf, dass dieser günstige Multifunktionsdrucker ziemlich gut darsteht.

  • Full HD Movie Print, praktisch für gute Fotodrücke
  • Eine Druckauflösung bis zu 4.800 dpi
  • Eine durchschnittliche Druckgeschwindigkeit von 7 Seiten pro Minute
  • ChromaLife100+ für besonders schöne Fotos

Basierend auf diesen Informationen fällt gleich die Ausrichtung auf eine besonders gute Fotoqualität, was sich auch in den zahlreichen Rezensionen widerspiegelt. Der MP-230 weist eine Druckqualität von 4.800 dpi auf, was im Allgemeinen ein sehr guter Druck zu einem güngstigen Drucker Kaufpreis bedeutet. Ein Multifunktionsgerät sollte selbstverständlich auch gute Scanauflösungen und eine qualitative Kopierfunktion aufweisen, auch hier kommt man auf seine Kosten. Außerdem schaltet sich der MP-23o automatisch aus, was ihn auch bei Betrieb mit einem 10 Watt Verbrauch ziemlich stromsparend macht. Dieser Drucker ist günstig und qualitativ gut, aber vor allem vielfältig.

Günstiger Laserdrucker

Unser nächstes Schnäppchen zum Thema Drucker günstig ist der Samsung ML-2165. Auch bei diesem Drucker, welcher diesmal zum Druckertyp Laserdrucker  kommt sehr günstig daher. Für rund 59 Euro ist der ML-2165 momentan im Internet bestellbar. Der Hersteller Samsung ist für einfache Druckersystem bekannt. Und auch hier ist das Motto Einfachheit. Dennoch ist der ML-2165 gerade für Einsteiger in den Laserdruck eine optimale Lösung. Mit einer Druckauflösung von 1200x1200dpi erstellt er gute Drücke für den heimischen Gebrauch. Hier könnte die Druckqualität zwar etwas besser sein, dennoch ist der ML2165 für eine gute Druckqualität bekannt. Doch vor allem die einfache Bedienung und die schnelle Einrichtung machen den kompakten ML-2165 zu einem echten Schnäppchen. Er ist vor allem für gelegentliche Drücker geeignet, da Ersatz-Toner relativ teuer sind. Auch die Druckgeschwindigkeit ist überraschend gut. Fazit: günstig und gut.

  • ein besonders leiser Drucker
  • Druckgeschwindigkeit: 20 Seiten pro Minut
  • WLAN
  • Eco Driver und Eco Simulator
  • 150 Blatt Papiermagazin

Günstiger Tintenstrahldrucker

Auch ein sehr günstiger Tintenstrahldrucker muss nicht billig sein. Wer einen günstigen und dennoch modernen Drucker mit Tintenstrahlsystem für den heimischen Gebrauch sucht ist mit dem Canon PIXMA iP2700 gut bedient. Er bietet ähnliche Vorzüge wie der iP3600 im Test , jedoch kommt er deutig preisgünstiger daher. Der iP-2700 hat besonders gute Noten beim schwarz/weiß Dokumenten Druck und hat eine gute Geschwindigkeit. Auch die Farbdrücke können sich für diesen günstigen Preis sehen lassen, jedoch ist auch der iP-2700 für Personen geeignet, die nicht allzu viel drucken, da die Druckerpatronen ziemlich klein sind. Auch auf dem Datenblatt ist deutlich erwähnt, dass der iP-2700 für Privatanwender gedacht ist.

  • Zielgruppe: Privatanwender, gut für Einsteiger
  • Druckauflösung 4.800 x 1.200 dpi
  • Druckgeschwindigkeit: 7,0 s/w bzw. 4,8 Farbe Seiten/Minute
  • randlos Druck, hohe Farbintensität
  • Canon PIXMA iP-2700 mit Netzkabel, Benutzerhandbuch, Treiber CD

Somit müssen günstige Drucker nicht immer billig sein. Trotzdem sollte man sich  zum Thema Drucker günstig immer informieren, bevor man einen Kauf in Erwägung zieht. Wir hoffen einen guten Beitrag zur Entscheidung gegeben zu haben.

Drucken und Sparen

Wir vergleichen ständig Tarife und Produkte im Internet. Aus welchem Grund? Sparen ist angesagt und das kann man auch niemandem verübeln. Erst vor kurzem hat ein Teamkollege sich ein neues Handy gekauft und im Internet nach geeigneten Plattformen geschaut, um den besten Deal zu machen. Dies sei nur am Rande erwähnt, doch ein Handyvergleich ist vorher dringend zu empfehlen, z.B. auf handypreisvergleich.de.

Unser Top Tipp in Sachen Sparen beim Drucken kommt jetzt.Wir haben eine Drucker-Software entdeckt, die zwar bereits etwas älter ist, dennoch unser Interesse geweckt hat, weshalb wir sie einem kleinen Test unterziehen möchte. Drucken und Sparen verspricht die Druckkosten zu senken. Diese Software hat eine Daseinsberechtigung, denn viele Menschen, die sich einen neuen Drucker zulegen machen sich keine Gedanken über die Druckkosten und sind später negativ überrascht. Hier greift Drucken und Sparen ein. Diese nette Software verspricht durch diverse Einstellungen unnützigen Tintenverbauch und unnötig gedruckte Seiten zu vermeiden.

Wie funktioniert Drucken und Sparen?

Die Software Drucken und Sparen funktioniert wie eine Art Bremse. Eine Bremse, die vom PC aus gesteuert werden kann, um den  Drucker sozusagen in die Schranken zu weisen. Wer also beim Drucken Geld sparen möchte, könnte mit dieser Software, die wir übrigens sehr günstig bekommen haben einen guten Fang machen. Das Prinzip dieser PC Software ist logisch. Sie ermöglicht es beispielsweise mehrere Druckaufträge auf einer DIN A4 Seite auszugeben oder Druckaufträge zusammenzufassen. Außerdem kann man schon vor dem  Druck die genaue Anzahl der Seiten  angeben, nach welchen gestoppt werden soll, auch wenn der Druckauftrag noch nicht abgeschlossen ist.

Wir haben die Software getestet

Praktisch finden wir, dass Drucken und Sparen von vor dem Druck ermöglicht die Farbintensität des Drucks festzulegen, sodass tatsächlich hier Tinte gespart werden kann. Auch wird einem eine praktische Druckvorschau eingezeigt. Hier kann man dann einstellen, welche Seiten aus dem Druckauftrag ausgeschlossen werden sollen und ob diverse Stellen eventuell nicht gedruckt werden sollen. Im Grunde werden hier viele Peanuts gespart, was jedoch bei regelmäßiger Anwendung definitiv die Druckkosten senken kann.

Unnötige Drücke verfallen so. Natürlich kann man Druckaufträge auch als verschiedene Dateien ausgeben, diese Funktion ist jedoch nicht nennenswert, da man hierfür keine extra Software benötigt. Besonders praktisch ist, wie bereits erwähnt, die Tatsache, dass sich verschiedene Druckaufträge auf einer Seite platzieren lassen. Außerdem ermöglicht einem Drucken und Sparen Druckaufträge zu speichern, sodass man leicht auch im Nachhinein nurnoch den gespeicherten Auftrag aufrufen muss und diesen erneut drucken kann. Somit spart man nicht nur bares Geld mit Drucken und Sparen, sondern auch Zeit. Auch funktioniert die vielfältige Anwendung ähnlich, wie ein kleiner Manager, da eingestellt werden kann, welche Druckaufträge wichtiger sind und zuerst gedruckt werden sollen. Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und einfach gehalten.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass Drucker, die wirklich hohe Druckkosten nach sich ziehen ruhig zu mit dieser Anwendung zusammenarbeiten sollten, da so die Druckkosten gesenkt werden können. Das Programm arbeitet als Windows-Druckertreiber mit so gut wie allen Druckern.

Software für Scanner Freeware

Es gibt im Internet einen wahren Dschungel aus Drucker und PC-Software Angeboten. Wir möchten euch gerne hiermit zum Thema „Software für Scanner Freeware„, ein paar nützliche Programme  für den PC vorstellen und Informationen dazu geben. Beispielsweise hat man die Möglichkeit durch solche Anwendungen, Einstellungen bezüglich der Bildqualität vorzunehmen. Vor allem HP, aber auch andere Top Hersteller bieten zahlreiche Software für Scanner Freeware an. Dies ist sehr pkratisch, denn nicht immer kommt man kostenlos an solche Programme ran. Programme, die kostenlos angeboten werden, werden als Freeware bezeichnet.

 

Welche zusätzliche Funktion soll mein Scanner haben?

Manch einer möchte einfach nur die Bedienerfreundlichkeit verbessern, da zahlreiche Programme von Haus aus nicht immer ganz verständlich oder unübersichtlich sind. Hierfür sollte die Software CaptureOnTouch die richtige Anwendung sein.  CaptureonTouch ermöglicht es dem Anwender wichtige Scanfunktion per Knopfdruck auszuführen, wie beispielsweise Scan to Email oder verschiedene Dokumente gleich nach dem Scan umzuwandeln, insofern ist Captureontouch eine praktische Software für den heimischen Scanner.

Für Anwender, die häufig unterwegs sind und den Scanner überall nutzen möchten ist vielleicht CaptureOnTouch Lite die richtige Lösung. Diese Software für Scanner Freeware Edition ermöglicht es dem Nutzer ohne großartig vorher connecten zu müssen und Treiber zu installieren mit seinem Scanner loszulegen. CaptureOnTouch Lite ist ebenfalls auf der Canon Seite zu finden. Dort gibt es eine große Auswahl an Software für Scanner als Freeware.

Wichtig beim Scannen ist häufig auch die Funktion gleich PDFs umwandeln zu können. Am besten in beide Richtungen. Auch hierfür haben wir natürlich eine passende Software für Scanner Freeware gefunden. Sie nennt sich eCopy PDF Pro Office.
Sie ermöglicht es mühelos per Drag and Drop Dokumente in PDfs umzuwandeln und sogar zusammenzufügen. Somit stellt eCopy PDF Pro Office  eine sehr praktische Lösung für den heimischen PC oder auch dem Bürorechner dar.

Unserer Meinung nach lassen diese vorgestellten Programme keine Wünsche für eine ordentliche Software für den Scanner  offen. Nutzt diese kosntelose Erweiterungen ruhig aus und ladet sie euch kostenlos herunter. Man kann sich das Leben so leicht machen, auch beim Drucken und Scannen.

 

HP 4500 Treiber kostenlos downloaden

HP Envy 4500Treiber für Hp Drucker zu finden ist nicht schwer. Jedoch kann man bei dem großen Angebot an Treibern im Internet schnell den Überblick verlieren. Der HP4500 ist ein sehr beliebter und vor allem vielseitiger Drucker, den wir in naher Zukunft noch näher beleuchten werden. Dennoch, gerade wenn man ihn gebraucht kauft, so kommt es vor, dass der Treiber nicht mehr auffindbar ist, was natürlich auf bei neu gekauften Druckern der Fall sein kann. Erst kürzlich bekamen wir eine Anfrage für den Canon Pixma IP300 Treiber. Wir möchten euch deshalb eine allgemeine Anleitung zur Installation geben.

Nun kommt es darauf an, herauszufinden, welches genau Druckermodell ihr habt. Dies steht meistens auf dem kleinen Etikett oder auf der Vorderseite. Es gibt vier verschiedene Typen, dementsprechend hat auch jeder Druckertyp einen anderen Treiber.

Für folgende Druckermodelle haben wir Treiber gefunden:

HP Officejet 4500 Desktop G510b Treiber
HP Officejet 4500 Wireless G510n Treiber
HP Officejet 4500 G510g Treiber
HP Officejet 4500 G510h Treiber
HP Officejet 4500 Desktop G510a Treiber

Das Installieren der Treiber ist simpel. Doch gerade, wenn man noch nie einen Drucker hatte, geschweigedenn einen Treiber für diesen installieren musste, da der Drucker nicht mehr seinen Job erledigen will. Deshalb geben wir euch eine kleine Anleitung. Dieser Drucker Treiber findet ihr auf der Seite von HP, wir haben sie für euch verlinkt.

Installation der Treiber

Im folgenden wählt ihr euer Druckermodell aus und klickt auf dieses. Auf der nächsten Seite könnt ihr die Sprache für den zu installierenden Treiber auswählen.
Hier drunterwählt ihr nun euer Betriebssystem wie beispielsweise Windows Vista, Windows XP oder Windows 7 aus. Nun könnt ihr den Gerätetreiber ganz unten in der Liste gratis downloaden.

Achtet darauf die aktuellste Version zu nehmen. Außerdem empfiehlt es sich den HP Treiber für alle Funktionen auszuwählen, ihr könnt aber auch den HP Basistreiber für Scanner und Drucker auswählen, wenn ihr nur diesen benötigt.

Klickt man auf den Download Button, so wird der Treiber kostenlos heruntergeladen. Nun folgt man den Anweisungen und der euer HP 4500 Drucker müsste wieder laufen. Wenn ihr noch Tipps zu unserer Anleitung benötigt, so kontaktiert uns.


Driver Scanner-2013

uniblue-driver-scanner

Driver Scanner-2013. Was genau ist das? Sicher habt ihr schon einmal davon gehört. Es gibt gute Erfahrungen und schlechte Erfahrungen über dieses Programm. Der Hersteller von Driver Scanner-2013 verspricht, das installierte Programm durchforstet per Knopfdruck den Computer und untersucht ihn auf veraltete Treiber. Außerdem zeigt Driverscanner er uns an, welche Neuerungen es gibt, seitens der Hersteller, sodass wir genau darüber bescheid wissen, welche Treiber letzendlich erneuert werden müssen. Per Mausklick kann man dann den neuen Treiber herunterladen, installieren und fertig.

Wir haben exklusiv für euch Driver Scanner-2013 getestet, damit ihr euch vorher ein Bild darüber machen könnt bevor ihr euch Driver Scanner-2013 oder sonst eine Version zulegt. Im Grunde machen die Hersteller keine große Entwicklung. Dieses Programm lässt sich beispielsweise hier kostenlos als Testversion herunterladen und flott Driverscanner installieren. Gleich nach der Installation kann dann der Scan per Knopfdruck losgehen. In unserem Test hat uns das Driver Scanner-2013 Tool gleich 6 vermeitliche, veraltete Treiber angezeigt. Wir haben natürlich prompt im Gerätemanager nachgeschaut, um nach neuen Treibern zu suchen, doch es wurden uns keine neuen Versionen angezeigt. Das war bereits der erste Zeitpunkt, an dem uns Driver Scanner-2013 stutzig gemacht hat.

Nach langer Suche der angeblich fehlenden Treibern(wir haben auch die alten deinstalliert und wieder neu draufgepackt) zeigte das Driver Scanner-2013 Programm noch immer an, die Treiber seien veraltet und man solle doch die neuen Versionen herunterladen. Unser erster Eindruck wurde hier stark getrübt. Das Aufspüren geht zwar sehr schnell und auch die Installation geht problemlos von der Hand, doch wir konnten ehrlich gesagt keinen Nutzen aus diesem Driver Scanner-2013 Programm ziehen.

Folglich haben wir noch recherchiert und festgestellt, dass viele Nutzer unsere Erfahrung teilen und Driver Scanner-2013 teilweise sogar als Abzocke darlegen. Man wird zwar auf die Seiten der Hersteller geleitet, jedoch erfährt man dort auch nichts anderes, als hätte man gleich die Seiten der jeweiligen Treiber besucht. Unserer Meinung nach ist Driver Scanne-2013 keine Investition wert. Die Testversion von Driver Scanner-2013 soll wohl lediglich dazu verleiten die Pro Version zu kaufen. Wir empfehlen lieber nach den Treibern manuell zu schauen und auf den Seiten der Hersteller nach Updates zu suchen.

Guter Bürodrucker- Was beachten? Informationen

valujet

Wer braucht welchen Drucker? Was ist ein guter Drucker? Wie viel soll/darf er kosten? Das alles sind Fragen, die sich gerade unerfahrene Nutzer stellen. Wir wollen Abhilfe schaffen und geben euch ein paar Tipps zur Frage was ist ein „Guter Bürodrucker“. Wir haben festgestellt, dass viele Menschen Angst davor haben, dass ihr Drucker mit unlösbaren Service Problemen daherkommt und man ihn schneller wieder in den Müll werfen muss, als einem lieb ist. Unser Artikel über die Problembehebungen, die wir selbst als unerfahrener Laie vornehmen können, sollte Klarheit bringen. Auf folgende Merkmale sollten Sie vor einem Kauf, ihren Wünschen entsprechend unbedingt Acht geben.

Nun aber doch ganz im Allgemeinen. Was macht nun wirklich einen guten Drucker aus?  Vom günstigen Schnäppchen Drucker bis hin zum Sonderangebot im Mediamarkt, jeder versucht zu sparen und dennoch nicht den schlechtesten Drucker zu erwischen. Man sollte sich gleich zu Beginn fragen, was ist mir bei einem Drucker wichtig? Die Druckqualität? Das Design? Muss ich viel oder wenig drucken? Außerdem sollte man nicht die Folgekosten von Toner, Papier und Tinte außer Acht lassen.


Hat man sich einen groben Plan ausgemalt kann es auch schon mit der Suche nach einem guten Drucker losgehen.  Möchte man ein wenig mehr als einen normalen Drucker, beispielsweise noch zusätzlich eine Kopier- oder eine Scanfunktion, so sollte man einen Multifunktionsdrucker in Betracht ziehen. Auch hier ist es nämlich wichtig zu wissen, ob man einen Tintenstrahldrucker, einen Laserdrucker oder sonstigen Druckertyp bevorzugt. Bei den meisten, aktuellen Druckern sind Kartenlesegerät und USB-Schnittstelle bereits Standard. Immer mehr Geräte lassen sich sogar per WLAN mit dem Internet verbinden, sodass Druckaufträge drahtlos getätigt werden können.

Erleichterte Bedienbarkeit und Komfort

Vielleicht sollte der Drucker zusätzlich noch ein Display zur erleichterten Bedienung aufweisen. Dies ist zwar kein Muss, kann einem aber viele Probleme ersparen. Zudem sollte man sich vorher über die Verarbeitung erkundigen, da mechanisch instabile Gehäuseteile des Öfteren Nachteile in Sachen Stabilität und Komfort bieten. Möchte man nun einen Bürodrucker oder einfach nur einen guten Heimdrucker, der auch gut und gerne in kleinen Büros genutzt wird? Den kleinen aber feinen Unterschied macht meist die Druckgeschwindigkeit, da Drucker für die Büronutzung meist mehr Druckaufträge hintereinander ausführen müssen.

Möchte man vor allem Fotos drucken, sollte man sich gleich einen guten Fotodrucker zulegen. Gerade, wer zu Hause eine Digitalkamera hat und plant ein paar schöne Fotodrücke zu fertigen sollte nicht gleich auf den günstigsten Drucker zurückgreifen. Die richtige Wahl der Hersteller kann Abhilfe schaffen. Besitzer einer Canon Kamera werden sicherlich bei einem Canon Fotodrucker ihre Freude finden. Ein wirklich guter Fotodruck gelingt nur mit Tintentechnik oder der recht kostspieligen Thermosublimationstechnik. Sicherlich sollte man vielleicht auch bei dem Fotopapier im Internet einen kleinen Vergleich starten, da sie bei Amazon, ebay und Co. oft günstiger als im Laden sind.

Zum Schluss gibt es noch die Art von Verwendern, die sehr  viel Text  drucken möchten. Hier braucht man demnach nicht zu einem Farbdrucker greifen. Man sollte lieber gleich  zu einem guten  Schwarzweiß-Laser Drucker greifen. Muss man farbige Dokumente mit farbigem Layout und viel Text in großer Anzahl und guter Qualität  zu Papier bringen, ist ein bunter Laserdrucker das ideale Gerät.

Drucker Fehlermeldung- HP und andere Hersteller Drucker Probleme

Leergut-Tinte-Toner_001

Egal ob LED Drucker, Kopierer oder andere Kopiersysteme. Fest steht auch der modernste Drucker ist nicht völlig frei von Fehlern wie Papierstau oder ähnlichen Problemen. Sei es HP, Canon oder andere Druckerfehlermeldungen, immer wieder bekommen wir Anfragen zu speziellen Fehlercodes. Deshalb haben wir dieses praktische Fehlercode Liste angelegt, die schon manch einem Hardware Benutzer Licht ins Dunkle gebracht hat.

Gerade Laien können solche Probleme schnell mal aus dem Konzept bringen, dennoch muss nicht immer sofort die Garantie in Kraft treten oder professioneller Rat eingeholt werden. Oft hilft es auch schon den Druckkopf zu reinigen, wenn er sich so einfach herausnehmen lässt. Ansonsten, gerade bei den berühmt, berüchtigten Service Fehlern kommt man nicht daran vorbei einen neuen Druckkopf für sein Modell zu kaufen, hier gibt es bei Amazon günstige Angebote.


Bei komplexeren Problemen, die meist mit defekten Tonern einhergehen kommt man allerdings meist nicht daran vorbei den Service herbeizurufen. Meist kommt dann ein Rebuildtoner zum Einsatz. Wie ein Austauschmotor in einem Auto werden hier Verschleißteile oder Kartuschen durch Neuteile ersetzt, neuaufbereitet, deshalb Rebuild. Im Gegensatz zu einem Refill Toner, der lediglich neu aufgefüllt (engl. Refill) wird.

Es ist wichtig sich vorher zu informieren, bevor meinen seinen Drucker gleich als Defekt bei ebay reinstellt. Druckt der Drucker beispielsweise nur weißes Papier, so könnte die Tintenpatrone verstopft oder stark verdreckt sein.  Weis man garnicht erst, um welches Modell es sich handelt, sollte man einen Blick in die verschiedenen Druckertypen werfen. Probleme und Fehler kann man nur dann lösen, wenn man weis, womit man es zu tun hat.

Ebenfalls ein stark verbreitetes Problem ist auch Papierstau. Der nicht funktionierende Papiereinzug  könnte mit einem defekten Transportmechanismus zusammenhängen. Oft haben sich aber auch nur kleine Schnipsel verfangen, sodass sich durch die Entfernung der Papierstau aufheben lassen müsste. Nützt das alles nichts und man kommt nicht an dem Kauf eines neuen Druckers vorbei, lohnt sich ein Blick in unseren Drucker-Shop. Wir haben verschiedene Amazon Drucker verglichen und für Sie in einem Shop zusammengestellt. Ein günstiger Drucker muss nicht gleich ein guter Drucker sein, deshalb testen wir diese, bevor wir Sie Ihnen hier vorstellen. Euer Drucker Test Blog Team!

 

3D Drucker- bester Drucker 2013?

3d drucker

Ein bester Drucker für 2013 jetzt schon zu küren, wäre etwas voreilig. Vielleicht hat der eine oder andere schon davon gehört, auch der  3D Drucker  Trend kommt, beziehungsweise wird kommen. Ob für den Normalsterblichen ist natürlich eher fraglich. Ein sehr bekanntes Modell ist der HP Designjet 3D-Drucker, der allerdings alles andere als für den kleinen Geldbeutel gedacht ist.
Zugegeben ist solch ein „Kopiersystem“ wie bereits erwähnt eher nicht für den Alltagsgebrauch bestimmt und  noch Zukunftsmusik,  denn er ist lediglich dazu gedacht montagefertige und vollbewegliche Teile anzufertigen und zu produzieren. Unser bisheriger Drucker Favorit dieses Jahr ist bis zum jetzigen Zeitpunkt eindeutig der Canon Pixma MG5350  . Trotz des günstigen Preises bekommt dieses Multitalent definitiv eine Kaufempfehlung unsererseits. Gerade im Bereich Multifunktionsgeräte sind Drucker Tests sehr beliebt.

Doch kurz zurück zum HP Designjet 3D Drucker. Angeblich lassen sich solche Drucker auch schon von Anfängern bedienen, allerdings benötigt die Erstellung von Modellen STL Daten. Diese Daten können von einer  CAD Software ausgegeben werden . Eine Garantie ist bei solch einem Gerät sehr wichtig, der  HP Designjet 3D-Drucker  hat eine Garantie von 12 Monaten, allerdings könnte dies auch von Hersteller zu Hersteller variieren.

Sind 3D Drucker also die Zukunft oder der Trend des Jahres 2013? Ich bin eher der Meinung, dass Multifunktionsdrucker sich dieses Jahr durchsetzen werden, die teilweise sogar mit Smartphones verbunden werden können und über WLAN mit dem heimischen Netzwerk verbunden werden können, sehr praktisch also. Gängige Modelle gibt es von diversen Herstellern, vor allem aber von HP gibt es gute Amazon Bewertungen und wir werden demnächst einzelne Modelle bei uns vorstellen. Sehr gute Aussichten also auf den besten Drucker 2013.

Fest steht, die Hersteller haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Handhabung und den Komfort der Drucker auf lange Sicht ständig zu verbessern und für den Benutzer einfacher zu machen. Im Gegensatz zu Smartphones, für die monatlich neue Funktionen und Designs erscheinen, ist es bei diesen lauten, großen Geräten nicht so einfache Sache, wir bleiben aber gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis