Canon Pixma iP3600 im Test

Wer auf der Suche nach guter Qualität in Text- und Fotodruck ist, der dürfte mit dem Canon Pixma iP3600 den richtigen Partner finden. Der Drucker erfreut sich sehr großer Nachfrage und auch wenn es bereits Nachfolger von ihm gibt, so besticht er vor allem durch seine sehr geringen Unterhaltskosten. So gibt es einen Satz von 10 Patronen für unter 10 Euro zu kaufen. Das ist ein fairer Deal und gerade deshalb sollte dieser Drucker in die engere Auswahl fallen.

[amzn_product_post]

Der Canon Pixma iP3600 ist im Druck insgesamt etwas langsam und könnte hier ruhig etwas schneller sein. Dank seiner Druckauflösung von 9.600 x 2.400 dpi erreicht er jedoch eine sehr gute Qualität. Für einen Fotodruck brauch dieser somit rund 40 Sekunden bei einer Größe von 10 x 15 cm.

Der Drucker bringt jedoch einige Features mit:

Die 5 Tintentanks wurden bereits angesprochen, doch was bedeutet dies genau? Im Grunde gibt es Cyan, Yellow, Magenta und Schwarz und noch eine gesonderte Fotoschwarz, die nur bei Fotoausdrucken verwendet wird. Somit wird eine optimale Qualität der Bilder gewährleistet.

  • Bis zu 9.600 x 2.400 dpi Auflösung und 1 Picofilter feine Tintentröpfchen
  • Druck eines 10 x 15 cm Fotoprints in Laborqualität in ca. 40 Sekunden
  • 5 Tintentanks
  • ChromaLife100+
  • Randloser Druck bis A4
  • PictBridge
  • Zwei Papierfächer
  • Easy-PhotoPrint EX mit Auto Photo Fix

Der Canon Pixma iP3600 ist mit zwei Papierfächern ausgestattet. So gibt es an der Unterseite eine reine Papierkassette und das hintere Fach kann für Fotopapier in sämtlichen Größen genutzt werden. Wer eine PictBridge-Digitalkamera besitzt, kann die direkte Druckfunktion ohne den PC nutzen.

Fazit:

In der Praxis ist der Drucker ein treuer Begleiter für den Privatgebrauch. Eine gewerbliche Nutzung kann nicht empfohlen werden, dafür ist dieser nicht ausgelegt.  Preislich befindet sich der Drucker in einem absolut fairen Rahmen und die sehr geringen Unterhaltskosten machen ihn sehr interessant. Ein Kauf lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis