Profi-Drucker für beste Bildqualität

xxlWer sich über die Fotos freut, die er gemacht hat, der ist auch daran interessiert, sich diese Fotos ausdrucken zu lassen. Wenn die Fotos auch besonders schön und farbenfroh geworden sind, so müssen sie noch lange nicht so schön werden, wenn man sie ausdrucken lässt. Billige Drucker warten da schon manchmal mit einigen Überraschungen auf, denn die Wiedergabe der Bilder muss nicht immer den Originalen entsprechen. Mal sind sie mit einem Grünstich behaftet oder die Schärfe des Bildes lässt sehr zu wünschen übrig. Solche Bilder kann man nicht in einen Bilderrahmen aufhängen. Da ist Ärger vorprogrammiert. Also bleibt dem Nutzer nichts anderes übrig, als seinen Drucker eventuell neu zu konfigurieren und einen Testdruck zu machen. Werden alle Versuche nicht von Erfolg gekrönt, dann hat der Nutzer zwei Möglichkeiten. Entweder versucht er seine Bilder und den Druck mit einem guten Bildbearbeitungsprogramm zu verbessern oder er kauft sich einen neuen Drucker. Welches Bildbearbeitungsprogramm benutzt wird, das weiß nur der Benutzer des Druckers, aber welche guten Drucker es gibt ist noch nicht so bekannt. Was gute Fotos und deren Wiedergabe ausmachen, das kann man auf www.posterxxl.de sehen, scharfe Bilder mit ausreichenden Licht- und Schattenverhältnissen, sodass man diese Bilder gerne ansieht.

HP-Drucker für beste Bildqualität

Welche Drucker man favorisiert, das kommt darauf an, ob man den Drucker ausschließlich für private Zwecke nutzt oder professionell damit arbeitet. Der private Nutzer wird mit einem Drucker im unteren Preissegment, bis maximal 1000 EUR, gute Erfolge vorweisen können. Aber für Dienstleister sind diese Drucker nicht ausreichend. So bietet zum Beispiel Hewlett-Packard ein Spitzenmodell an, den Singlepass-A3-Farblaser Color Laser Jet 5500. Dieser Drucker liefert 22 A4-Farbseiten pro Minute, er ist also auch für größere Auftragsarbeiten bestens geeignet. Nebe den Fotodruckern der HP-Serie sind auch die portablen Fotodrucker Photosmart 130 und der Photosmart 230 hervorzuheben. Spitzenreiter ist aber der Fotodrucker Photosmart 7550. Die Besonderheit des Photosmart 7550 ist seine Arbeitsweise. Er arbeitet mit sieben Farben, die in drei Patronen aufgeteilt sind und je nach dem Druckauftrag werden die Druckpatronen miteinander kombiniert. So können die besten Fotoergebnisse erzielt werden.

Drucker für Unternehmen

Weiter zu empfehlen sind die Drucker für Unternehmen, die im höherpreisigen Kostensegment zu finden sind. Sie haben eine größere Papierzuführung und sie sind teilweise sogar mit einer Festplatte ausgestattet, sodass eine gute Auftragsbearbeitung ermöglicht wird. Beispiele dafür sind die Drucker:
– Color Laser Jet 5500
Beschreibung: 600-Blatt-Papierzuführung, USB und 96 MB RAM
– Color Laser Jet 5500HDN
Beschreibung: 1600-Blatt-Papierzuführung, USB, 160 MB RAM und eine 10-GB-Festplatte
– Business Inket 3000
Beschreibung:1100-Blatt-Papierzuführung, USB, Duplex und ein Ethernet-Anschluss

Drucker im Wettbewerb

Aber auch andere Unternehmen können mit sehr guten Druckern aufwarten. Starke Typen sind auch die Drucker A3+-Drucker Canon Pro 9500 Mark II, der Epson Stylus Photo 1400 oder der Epson Stylus R2880. Eine herausragende Druckqualität kann man auch den PIXMA Tintenstrahldruckern nachsagen. Auch sie besitzen eine benutzerfreundliche Software und diverse Anschlussmöglichkeiten, sodass sie sich nicht nur für die private Nutzung eignen, sondern auch für kleinere Unternehmen akzeptabel sind, weil man sie zu den produktiven Multifunktionssystemen zählen kann. Außerdem sind sie in der Lage, außergewöhnliche Fotoaufnahmen in hochwertiger Qualität wiederzugeben. Wer sich nicht sicher ist, der sollte sich vom Fachpersonal beim Kauf beraten lassen.

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis