Top 5 Drucker in Deutschland 2014

Druckermodelle gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Doch wie findet man ein leistungsstarkes und hochwertiges Druckermodell und worauf sollte beim Kauf noch geachtet werden?

Laser- vs. Tintenstrahldrucker

Laserdrucker

Ganz ohne Bezug zum Einsatzbereich lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Bei einer Einzelplatzlösung ist so zum Beispiel unwichtig, ob das gewählte Druckermodell einen eigenen Netzwerkanschluss besitzt. Handelt es sich um mehrere Drucker, ist dieses Kriterium natürlich viel wichtiger. Und wer nur gelegentlich etwas ausdrucken möchte, für den ist es nicht wichtig, dass der Drucker 40 Seiten pro Minute schafft. In diesem Fall sollte der Drucker allerdings mit minimaler Geräuschentwicklung und geringen Abmessungen überzeugen. Ein sehr wichtiges Kriterium, welches auf jeden Bereich übertragbar ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier sind besonders die Folgekosten ein wichtiges Kriterium.

Wer sich für einen bestimmten Hersteller entscheidet, der sollte sich im Vorfeld unbedingt über die Kosten für Verschleißteile und Toner informieren. Wichtig ist auch, ob mit dem Toner auch direkt die Belichtungstrommel gewechselt werden muss. Klassische Toner reichen zum Beispiel für um die 4.000 bis 6.000 Seiten aus, wobei die Trommel erst nach 20.000 Seiten gewechselt werden muss. Günstiger ist es, wenn beides getrennt voneinander ausgetauscht werden kann. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Stromverbrauch. Ein qualitativ hochwertiger Laserdrucker zeichnet sich so durch eine geringe Leistungsaufnahme, einen Schlummermodus und durch das Vorhandensein eines Netzschalters aus.

Tintenstrahldrucker

Auch hier sind wieder die Folgekosten wichtig. Unbedingt Kombipatronen vermeiden. Sie beinhalten meist drei Farben und wenn eine Farbe leer ist, müssen auch die vollen Farben mitentsorgt werden. Besser ist es, wenn alle Grundfarben einzeln ausgetauscht werden können. Druckermodelle mit dieser Option sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, doch das ist über die Preiseinsparung bei den Verbrauchsmaterialien ganz schneller wieder reingeholt.

Welche Funktionen bieten aktuelle Drucker?

Wer sich heutzutage auf die Suche nach einem neuen Drucker begibt, auch wenn er beispielsweise nur einige Foto sowie mit Microsoft Office erstellte Dokumente ausdrucken möchte, wird mit vielen verschiedenen Drucker-Funktionen konfrontiert. Eine große Auswahl an Anbietern von Druckern findet man beispielsweise hier. Spannend dabei ist: Inzwischen kann man neue Druckermodelle problemlos mit Smartphone, Tablet und Digicam verbinden, um von dort aus Dokumente auszudrucken. Mobile-Printing nennt sich diese neue Funktion. Wer sich das lästige Kabelwirrwarr Zuhause oder im Büro sparen möchte, der sollte auf eine WLAN-Funktion achten. So lässt sich der Drucker problemlos ins Heimnetzwerk integrieren und bedienen. Dadurch ist er natürlich auch Standortunabhängig, da er nicht mit dem jeweiligen PC via Kabel verbunden sein muss. Eine weitere sehr interessante Neuerung ist Cloud-Printing. Dabei wird das jeweilige Dokument, welches gedruckt werden soll, zunächst an den Cloud-Server übertragen und passend aufbereitet. Anschließend wird es als druckfertiges Gerät an den Drucker oder an das Mobilgerät übermittelt. Diese Funktion richtet sich somit hauptsächlich an die Verknüpfung von Smartphone und Drucker. Weitere neue und nützliche Eigenschaften aktueller Drucker sind immer öfter Farbdisplays mit Touchscreen.

Top 5 Drucker in Deutschland 2014

Top 1: OKI Systems C822n- Laserdrucker

oki c822n LED

Der Farblaserdrucker OKI Systems C822n hat im Test 05/2014 mit der Testnote 1,2 abgeschnitten. Dieser ist für den professionellen Einsatz (Büros oder auch Arbeitsgruppen) gedacht, eignet sich aber auch für den Einsatz daheim, sofern man viel und regelmäßig brillante Farbausdrucke benötigt. Er bietet zusätzlich ein hohes Maß an Medienflexibiliät und ermöglichst das Bearbeitung von A3 – A6 Formate, welche Ihnen das Bedrucken von Geschäftsunterlagen sowie Werbematerial in hoher Qualität ermöglicht.

Features:

  • Farblaserdrucker
  • Max. 23 Seiten pro Minute
  • Ethernet-Anschluss
  • Hohe Druckqualität
  • 800 MHz Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher
  • Druckauflösung von 1.200 x 900 dpi
  • Einfache Bedienung
  • Verarbeitung von A6 bis A3
  • USB-Schnittstellen

Top 2: Samsung Xpress M2022W

samsung sl-M2022

Der Drucker Samsung Xpress M2022W hat im Test vom 07/2014 mit der Testnote 1,7 abgeschlossen. Er überzeugt nicht nur durch seine leichte Bedienung, sondern auch mit perfekter Bildqualität und hoher Geschwindigkeit. Der Samsung-Drucker eignet sich besonders für anspruchsvolle Anwender, die Wert auf intelligente Zusatzfunktionen und eine hohe Druckqualität legen.

Features:

  • Monolaser-Drucker
  • Einfache Bedienung
  • WLAN-Anbindung
  • Max. 20 Seiten pro Minute
  • 600 MHz Prozessor, 128 MB Arbeitsspeicher
  • Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi
  • ReCP-Technologie
  • NFC-Technologie (drahtlos vom Smartphone aus drucken)
  • geringer Platzbedarf

Top 3: Dell C-1660w

dell c1660w

Der Drucker Dell C-1660w hat im Test 04/2014 mit der Testnote 2,6 abgeschlossen. Er ist besonders preiswert und hauptsächlich in der Einsteigerklasse angesiedelt. Trotzdem bietet er einige interessante Zusatzfeatures. Für Anwender mit niedrigem Druckaufkommen, die einen Drucker suchen der in das heimische Netzwerk integriert werden kann, um ihn als Familie gemeinsam zu nutzen.

Features:

  • Niedriger Preis, hoher Bedienkomfort
  • Farblaser-Drucker mit LED-Technologie
  • 12 Seiten pro Minute
  • LCD-Display
  • WLAN und USB Anschlüsse
  • sehr geringer Wartungsaufwand

Top 4: Kyocera Ecosys P6026cdn

Kyocera ecosys

Der Kyocera Ecosys P6026cdn hat am 5/2014 das Testergebnis 2,5 erhalten. Er gehört zu den Profi-Druckermodellen mit großer Funktionsvielfalt. Mit einer Druckgeschwindigkeit bis zu 9.600 dpi liefern sie ein überaus klares Druckbild mit brillante Farben in perfekter Office-Qualität. Der Kyocera Ecosys P6026cdn ist bestens geeignet für das professionelle Ausdrucken von Handouts, Bildern und Präsentationen.

Features:

  • Farb-Laserdrucker
  • Ecosys-Technologie
  • Mobiles Drucken via WLAN
  • Duplex-Einheit
  • 26 Seiten pro Minute

Top 5: OKI Systems C301dn

oki c301dn led

Der OKI Systems C301dn Drucker hat am 04/2014 mit der Testnote 3,1 abgeschnitten. Er ist ein klassischer Farbdrucker. Da der C301dn netzwerkfähig ist, eignet er sich besonders für Kleinstunternehmen und Arbeitsgruppen, die ihre im täglichen Geschäft anfallenden Dokumente in Schwarz-Weiß oder Farbe drucken möchte. Der Fokus des Geräts wurde ganz klar auf Qualität, weniger auf viele Zusatzfunktionen, gerichtet.

Features:

  • Ethernet-Anschluss
  • automatischer Duplexdruck
  • bis DinA4-Format
  • netzwerkfähig
  • 22 Seiten pro Minute S/W
  • 20 Seiten pro Minute Farbe

Fazit: Wer sich einen neuen Drucker anschaffen möchte, sollte schlussendlich immer den Einsatzbereich im Blick haben. Im nächsten Schritt sollten die Folgekosten beachtet und kalkuliert werden. Zudem sollte man sich die Frage stellen: Welche Zusatzfunktionen benötige ich wirklich und welche sind überflüssig?

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis